KIT-Bibliothek
Audio-/Videodatei publizieren
Anleitung zum Publizieren

Serengeti darf nicht sterben

Diese Audio- bzw. Video-Datei ist urheberrechtlich geschützt. Der Zugriff ist nur in den Räumen der KIT-Bibliothek erlaubt.

Autor

Michael Grzimek, Bernhard Grzimek

Beteiligtes Institut

KIT-Bibliothek (BIB)

Genre

Sonstiges

Beschreibung

Der Film erzählt von den Anfängen des Serengeti-Nationalparks in Tansania. Ende der 1950er Jahre wollte die tansanische Nationalparkverwaltung das Schutzgebiet um den Ngorongoro-Krater einzäunen. Bernhard und Michael Grzimek wurden 1957 von der Nationalparkverwaltung eingeladen, um sich ein genaues Bild über die Tierwanderungen zu machen und der Nationalparkverwaltung die Werte zu liefern, die sie für ihr Vorhaben brauchte. Die Grzimeks fanden mit einem neuen Zählverfahren mit zwei Flugzeugen heraus, dass die Wanderungen der Herden anders verliefen als angenommen. Mit atemberaubenden Kameraaufnahmen machten die Grzimeks auf die zunehmende Zerstörung eines der letzten afrikanischen Tierparadiese aufmerksam. Als Lohn gab es 1960 einen Oscar für den besten Dokumentarfilm. Michael Grzimek kam während der Dreharbeiten bei einem Flugzeugabsturz ums Leben, als ein Geier gegen die Tragfläche seines Flugzeugs prallte.

Schlagwörter

Film

Laufzeit (hh:mm:ss)

01:21:08

Publiziert am

15.08.2016

Fachgebiet

Film, Kino

Lizenz

KITopen-Lizenz

Auflösung 1024 x 576 Pixel
Seitenverhältnis 16:9
Audiobitrate 95565 bps
Audio Kanäle 2
Audio Codec aac
Audio Abtastrate 48000 Hz
Gesamtbitrate 701653 kbps
Farbraum yuv420p
Container mov,mp4,m4a,3gp,3g2,mj2
Medientyp video/mp4
Dauer 4868 s
Dateiname DIVA-2016-600_sd.mp4
Dateigröße 4.096 byte
Bildwiederholfrequenz 25
Videobitrate 600024 kbps
Video Codec h264

Embed-Code