KIT-Bibliothek
Audio-/Videodatei publizieren
Anleitung zum Publizieren

Deskriptive Statistik 3: Histogramme

Autor

Norbert Henze

Beteiligtes Institut

Institut für Stochastik (STOCH)
Fakultät für Mathematik (MATH)

Genre

Lehrmaterialien

Beschreibung

Im diesen dritten Video zur deskriptiven Statistik wird das Histogramm als graphisches Darstellungsmittel zur Veranschaulichung der empirischen Häufigkeitsverteilung großer Datensätze im Zusammenhang mit einem stetigen Merkmal vorgestellt. Das Konzept und die Begriffsbildung gehen auf Karl Pearson, den Begründer der Mathematischen Statistik zurück, der das Histogramm im Jahr 1891 einführte. Die Bildung eines Histogramms erfordert eine Einteilung aller Daten in Klassen. Dabei sind die Klassen aneinanderstoßende Intervalle, und die Höhe eines über einem dieser Intervalle als Grundseite gebildeten Rechtecks ist so gemacht, dass die Fläche des Rechtecks gleich der relativen Häufigkeit aller Daten ist, die in dieses Intervall fallen. Das Video setzt sich auch kritisch mit dem inflationär und begrifflich falsch verwendeten Begriff Histogramm zur Veranschaulichung diskreter Wahrscheinlichkeitsverteilungen auseinander,. Am Ende wird gezeigt, dass Histogramme zur Schätzung einer unbekannten Dichte verwendet werden können.

Schlagwörter

Deskriptive Statistik, Histogramm, Dichteschätzung

Laufzeit (hh:mm:ss)

00:15:43

Publiziert am

10.05.2021

Fachgebiet

Mathematik

Lizenz

Creative Commons Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International

Auflösung 1280 x 720 Pixel
Seitenverhältnis 16:9
Audiobitrate 127050 bps
Audio Kanäle 2
Audio Codec aac
Audio Abtastrate 48000 Hz
Gesamtbitrate 248470 kbps
Farbraum yuv420p
Container mov,mp4,m4a,3gp,3g2,mj2
Medientyp video/mp4
Dauer 943 s
Dateiname DIVA-2021-140_hd.mp4
Dateigröße 29.297.060 byte
Bildwiederholfrequenz 25
Videobitrate 115332 kbps
Video Codec h264

Embed-Code