KIT-Bibliothek
Audio-/Videodatei publizieren
Anleitung zum Publizieren

„Wie heiß wird der Sommer?“ - Ein Forschungsteam am Campus Alpin des KIT ermöglicht langfristige Wettervorhersagen. - Campus-Report am 15.06.2021

Autor

Stefan Fuchs

Interviewter

Harald Kunstmann

Beteiligtes Institut

Atmosphärische Umweltforschung (IMK-IFU)

Genre

Beiträge rund ums KIT

Beschreibung

Was bringt der Sommer dieses Jahr? Wird es ein heißer oder ein kalter Sommer? Müssen Landwirte mit einem trockenen Juli und August rechnen wie in den letzten Jahren? Die Meteorologen bemühen sich, Vorhersagen für mehrere Monate zu machen. Aber Prognosen für eine ganze Saison waren bisher in der Regel fehlerhaft. Die globalen Wettermodelle der Meteorologie erlauben nur bedingt längerfristige Vorhersagen für eine ganz bestimmte Region. Ein Forschungsteam vom Campus Alpin des Karlsruher Instituts für Technologie hat jetzt ein Verfahren entwickelt, wie diese Fehler ausgeglichen werden können und zugleich gezeigt, wieviel Geld beispielsweise die Betreiber von Wasserkraftwerken sparen können, wenn sie ein paar Monate im Voraus wissen, wie trocken der Sommer tatsächlich ausfällt.

Schlagwörter

Wettervorhersage, Trockenheit, Hitzewellen, saisonale Wettervorhersage, Sommer, Winter, Sudan, Iran, Brasilien, Wassermanagement, Wasserkonflikte, globale Wettermodelle, statistische Korrekturen, räumliche Auflösung, Wasserkraftwerke

Laufzeit (hh:mm:ss)

00:06:59

Serie

Campus-Report

Publiziert am

16.06.2021

Fachgebiet

Physik

Lizenz

Creative Commons Namensnennung 4.0 International

Audiobitrate 125651 bps
Audio Kanäle 1
Audio Codec mp3
Audio Abtastrate 44100 Hz
Container mp3
Medientyp audio/mpeg
Dauer 419 s
Dateiname DIVA-2021-211_audio.mp3
Dateigröße 6.581.561 byte

Mediathek-URL

Embed-Code

Campus-Report Folgen 1-50 von 947