KIT-Bibliothek
Audio-/Videodatei publizieren
Anleitung zum Publizieren

„Wir sind gut beraten, die AKWs jetzt nicht abzuschalten“ – Dr. Thomas Tromm, Experte für Kernsicherheit am Karlsruher Institut für Technologie, plädiert für eine deutliche Verlängerung der Laufzeit - Campus-Report am 26.07.2022

Autor

Stefan Fuchs

Interviewter

Thomas Walter Tromm

Beteiligtes Institut

Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale (ZAK)
KIT-Zentrum Energie (KIT-ZE)

Genre

Beiträge rund ums KIT

Beschreibung

Abschalten oder nicht? Vor dem Hintergrund des Katz-und-Maus-Spiels, das Putin mit den Gaslieferungen betreibt, ist das zu einer Streitfrage geworden: sollen die drei in Deutschland noch verbleibenden Kernkraftwerke wirklich wie geplant am 31. Dezember vom Netz gehen, oder sollte man ihre Laufzeit verlängern? Die einen fürchten einen Wiedereinstieg in die Atomkraft durch die Hintertür. Andere wollen angesichts der drohenden Notlage sogar bereits stillgelegte AKWs reaktivieren. Was ist dran an den vorgetragenen Argumenten? Stellt die Laufzeitverlängerung ein Sicherheitsrisiko dar? Kann uns der Atomstrom helfen, einen kalten Winter zu überstehen? Brauchen wir die Atomkraft möglicherweise doch länger als Brückentechnologie bis Strom aus Wind und Sonne in ausreichender Menge zur Verfügung steht?

Schlagwörter

Klimawende, Reaktorsicherheit, Brückentechnologie, Laufzeitverlängerung, Atomausstieg, Gasmangellage, Wärmeversorgung, Wasserstoff, Streckbetrieb, Stromerzeugung

Laufzeit (hh:mm:ss)

00:06:17

Serie

Campus-Report

Publiziert am

26.07.2022

Fachgebiet

Energietechnik

Lizenz

Creative Commons Namensnennung 4.0 International

Audiobitrate 126922 bps
Audio Kanäle 1
Audio Codec mp3
Audio Abtastrate 44100 Hz
Container mp3
Medientyp audio/mpeg
Dauer 377 s
Dateiname DIVA-2022-299_audio.mp3
Dateigröße 5.979.631 byte

Mediathek-URL

Embed-Code

Campus-Report Folgen 1-50 von 970