KIT-Bibliothek
Audio-/Videodatei publizieren
Anleitung zum Publizieren

„Den Total-Blackout in jedem Fall verhindern“ – Resilienzforschung am KIT - Campus-Report am 18.10.2022

Autor

Stefan Fuchs

Interviewter

Sadeeb Simon Ottenburger

Beteiligtes Institut

Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale (ZAK)
Institut für Thermische Energietechnik und Sicherheit (ITES)

Genre

Beiträge rund ums KIT

Beschreibung

Ein dezentrales Energiesystem auf der Basis von Sonnen- und Windstrom wäre ohne eine ausgeklügelte Computersteuerung unmöglich. Der Schutz einer solchen digitalen Steuerung kritischer Infrastrukturen beispielsweise gegen Cyberangriffe, ist Aufgabe der so genannten Resilienzforschung. Resilienz eines Systems: das bedeutet, dass es hart im Nehmen ist, dass eine Belastung - ob durch Cyberkriminelle, Schwankungen der Witterung oder plötzlich ansteigende Nachfrage – nicht gleich zum Totalzusammenbruch führt. Die Arbeitsgruppe RESIS am Karlsruher Institut für Technologie fahndet nach einem in diesem Sinne resilienten Design für die Planung nicht nur der Stromnetze sondern auch für die Verkehrsinfrastruktur und die Wasserversorgung. Sie werden in Zukunft mehr als bisher auf hochkomplexe Weise miteinander verbunden sein.

Schlagwörter

Resilienz, Cyberkriminalität, Microgrids, Smart Meter, Risiko, Szenarienanalyse, Klimawandel, Verteilnetze, erneuerbare Energieträger, Dunkelflaute, Blackout, Brownout, maschinelles Lernen, Künstliche Intelligenz

Laufzeit (hh:mm:ss)

00:05:28

Serie

Campus-Report

Publiziert am

18.10.2022

Fachgebiet

Energietechnik

Lizenz

Creative Commons Namensnennung 4.0 International

Audiobitrate 128000 bps
Audio Kanäle 1
Audio Codec mp3
Audio Abtastrate 44100 Hz
Gesamtbitrate 128010 kbps
Container mp3
Dauer 327.915102 s
Dateiname DIVA-2022-371_mp3.mp3
Dateigröße 5.247.058 byte

Mediathek-URL

Embed-Code

Campus-Report Folgen 1-50 von 969