KIT-Bibliothek
Audio-/Videodatei publizieren
Anleitung zum Publizieren

„Alles außer beamen“ - Das am KIT entwickelte Mobilitätskonzept „Regiomove“ bietet grenzenlose Mobilität und schont das Klima - Campus-Report am 13.04.2021

Autor

Stefan Fuchs

Interviewter

Tim Wörle

Beteiligtes Institut

Institut für Verkehrswesen (IFV)
Fakultät für Bauingenieur-, Geo- und Umweltwissenschaften (BGU)

Genre

Beiträge rund ums KIT

Beschreibung

Gut 55000 mit dem PKW zurückgelegte Kilometer pro Woche lassen sich einsparen, wenn in der Region Mittlerer Oberrhein der Öffentliche Nahverkehr optimal mit der Nutzung des eigenen Autos beziehungsweise Car- oder Bikesharing Angeboten vernetzt wird. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung der Verkehrsforscher am Karlsruher Institut für Technologie. Multimodalität heißt das Zauberwort: vom Fahrrad über Straßenbahnen oder Busse bis zu E-Roller oder Taxis sollen alle verfügbaren Mobilitätsformen möglichst bequem für die Fahrt von A nach B genutzt werden. „Alles außer beamen“ heißt denn auch das Motto der dafür entwickelten Handy-App Regiomove. Zugleich werden schon in diesem Sommer strategisch gelegene Haltestellen zu wahren Dienstleistungszentren in Sachen Mobilität ausgebaut.

Schlagwörter

KVV, Mittlere Oberhein, Multimodalität, Regiomove, Verkehrs-App, Klimaschutz, E-Roller, Fahrrad, Tram, Bus, Eisenbahn, Car-Sharing, Bike-Sharing, Taxis

Laufzeit (hh:mm:ss)

00:05:05

Serie

Campus-Report

Publiziert am

14.04.2021

Fachgebiet

Wirtschaftswissenschaften

Lizenz

Creative Commons Namensnennung 4.0 International

Audiobitrate 125981 bps
Audio Kanäle 1
Audio Codec mp3
Audio Abtastrate 44100 Hz
Container mp3
Medientyp audio/mpeg
Dauer 305 s
Dateiname DIVA-2021-105_audio.mp3
Dateigröße 4.795.832 byte

Mediathek-URL

Embed-Code

Campus-Report Folgen 1-50 von 962