KIT-Bibliothek
Audio-/Videodatei publizieren
Anleitung zum Publizieren

„Mehr Hagel durch Treibhauseffekt? - Unter der Federführung des KIT hat der 3. Europäische Hagelworkshop begonnen - Campusreport am 16.03.2021

Autor

Stefan Fuchs

Interviewter

Michael Kunz

Beteiligtes Institut

Forschungsbereich Troposphäre (IMK-TRO)
KIT-Zentrum Klima und Umwelt (ZKU)

Genre

Beiträge rund ums KIT

Beschreibung

Hagelkörner so groß wie Tennisbälle, heftige Windböen, Milliardenschäden: der Hagelsturm von Reutlingen im Juli 2013 gehört zu den teuersten Naturkatastrophen in Deutschland. Sechs Jahre später, am Pfingstmontag des Jahres 2019 trifft es München. Dort verbeult der Hagel nicht nur parkende Autos, auch die Wärmedämmplatten an den Fassaden der Häuser werden regelrecht zertrümmert. Für die Versicherungswirtschaft zählt Hagel inzwischen zu den größten Risiken. Und es gibt Hinweise, dass mit den durch den Klimawandel steigenden Temperaturen die Gefahr schwerster Gewitter wächst. - Gestern hat unter der Federführung des Karlsruher Instituts für Technologie der 3. Europäische Workshop zum Thema Hagel begonnen.

Schlagwörter

Hagel, Hagelrisiko, Versicherungswirtschaft, Wolkenphysik, Gewitter, Gewittervorhersage, Rheintal, Schwäbische Alb, MOSES, Reutlingen, 2013, Deutscher Wetterdienst, DWD-App, Europäischer Hagelworkshop, Klimawandel, Schadenshäufigkeit, Schadensintensität

Laufzeit (hh:mm:ss)

00:06:06

Serie

Campus-Report

Publiziert am

17.03.2021

Fachgebiet

Physik

Lizenz

Creative Commons Namensnennung 4.0 International

Audiobitrate 124115 bps
Audio Kanäle 1
Audio Codec mp3
Audio Abtastrate 44100 Hz
Container mp3
Medientyp audio/mpeg
Dauer 366 s
Dateiname DIVA-2021-62_audio.mp3
Dateigröße 5.671.905 byte

Mediathek-URL

Embed-Code

Campus-Report Folgen 1-50 von 969