KIT-Bibliothek
Audio-/Videodatei publizieren
Anleitung zum Publizieren

„Rechtzeitig vor Orkanböen warnen“ – Ein Forschungsprojekt am Karlsruher Institut für Technologie verbessert die Vorhersage mit KI. - Campus-Report am 05.07.2022

Autor

Stefan Fuchs

Interviewter

Benedikt Schulz

Beteiligtes Institut

Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale (ZAK)
Institut für Stochastik (STOCH)

Genre

Beiträge rund ums KIT

Beschreibung

Wenn im Winter Stürme wie Lothar oder der Orkan Sabine über das Land ziehen, sind vor allem die sogenannten Orkanböen gefürchtet. Die Windgeschwindigkeit kann dann Spitzenwerte von 180 Stundenkilometern und mehr erreichen. Für Menschen bedeutet das akute Lebensgefahr. Die Sachschäden erreichen schnell dreistellige Millionenbeträge. Der Deutsche Wetterdienst bemüht sich, rechtzeitig vor dem Auftreten solcher Orkanböen zu warnen. Das Problem: Böen sind Folge von örtlich eng begrenzt ablaufenden physikalischen Prozessen. Was in einem Gebiet von wenigen Quadratkilometern passiert, lässt sich nur sehr schwer vorhersagen. Ein Forschungsprojekt am Karlsruher Institut für Technologie versucht in Kooperation mit der Universität München die Vorhersage von Starkböen durch den Einsatz Künstlicher Intelligenz zu verbessern.

Schlagwörter

Künstliche Intelligenz, Neuronale Netze, Maschinenlernen, Winterstürme, Orkanböen, Starkböen, Deutscher Wetterdienst, Wettervorhersage, probabilistische Vorhersage, Ensemble-Vorhersage, Wahrscheinlichkeit, Lothar, Sabine

Laufzeit (hh:mm:ss)

00:05:17

Serie

Campus-Report

Publiziert am

05.07.2022

Fachgebiet

Informatik

Lizenz

Creative Commons Namensnennung 4.0 International

Audiobitrate 127215 bps
Audio Kanäle 1
Audio Codec mp3
Audio Abtastrate 44100 Hz
Container mp3
Medientyp audio/mpeg
Dauer 317 s
Dateiname DIVA-2022-281_audio.mp3
Dateigröße 5.048.406 byte

Mediathek-URL

Embed-Code

Campus-Report Folgen 1-50 von 953