KIT-Bibliothek
Audio-/Videodatei publizieren
Anleitung zum Publizieren

„Mit grünem Wasserstoffmotor geht der Umstieg schneller.“ – KIT-Experte Thomas Jordan plädiert für Technologieoffenheit bei der Dekarbonisierung des Verkehrs. - Campus-Report am 11.10.2022

Autor

Stefan Fuchs

Interviewter

Thomas L. Jordan

Beteiligtes Institut

Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale (ZAK)
Institut für Thermische Energietechnik und Sicherheit (ITES)

Genre

Beiträge rund ums KIT

Beschreibung

Aus Sonnenenergie oder Windkraft gewonnener, so genannter grüner Wasserstoff: wird das Herzstück des Umstiegs auf erneuerbare Energieträger sein. Wasserstoff ist ein ideales Speichermedium, mit ihm ließe sich die Ernte der Sonnenenergie aus dem Sommer problemlos in den Winter übertragen. Mit grünem Wasserstoff könnte man auch Schiffe, Flugzeuge und Fahrzeuge antreiben, ganz ohne das Klima zu gefährden. Dazu braucht man nicht unbedingt eine Brennstoffzelle, die den Wasserstoff an Bord eines Fahrzeugs in Strom umwandelt. Mit Wasserstoff könnte man schon heute problemlos herkömmliche Verbrennungsmotoren klimaneutral betreiben. Vorausgesetzt: es steht genügend grüner Wasserstoff zur Verfügung.

Schlagwörter

grüner Wasserstoff, Brennstoffzelle, Wasserstoffmotor, BMW, Klimaneutralität, Technologieoffenheit, Elektromotor

Laufzeit (hh:mm:ss)

00:04:10

Serie

Campus-Report

Publiziert am

22.08.2022

Fachgebiet

Energietechnik

Lizenz

Creative Commons Namensnennung 4.0 International

Audiobitrate 127171 bps
Audio Kanäle 1
Audio Codec mp3
Audio Abtastrate 44100 Hz
Container mp3
Medientyp audio/mpeg
Dauer 250 s
Dateiname DIVA-2022-330_audio.mp3
Dateigröße 3.974.495 byte

Mediathek-URL

Embed-Code

Campus-Report Folgen 1-50 von 962