KIT-Bibliothek
Audio-/Videodatei publizieren
Anleitung zum Publizieren

„Minimalkonsens“ – Enttäuschende Ergebnisse der 27. Weltklimakonferenz in Sharm el-Scheich - Campus-Report am 22.11.2022

Autor

Stefan Fuchs

Interviewter

Volker Stelzer, Gisela Toussaint

Beteiligtes Institut

Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale (ZAK)
Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS)

Genre

Beiträge rund ums KIT

Beschreibung

Bis in die frühen Morgenstunden tagten am vergangenen Sonntag die Delegationen aus 200 Ländern auf der 27. Weltklimakonferenz im ägyptischen Scharm el-Scheich. Buchstäblich in letzter Minute konnte ein Scheitern verhindert werden. Aber die Abschlusserklärung, auf die man sich schließlich einigen konnte, ist mehr als enttäuschend: Keine klaren Ausstiegsziele aus Kohle, Öl und Gas. Nur wenige Länder haben ihre Selbstverpflichtung zur Reduktion von Klimagasemissionen nachgeschärft. Einziger Lichtblick: zum ersten Mal wurde den von Klimakatastrophen hart getroffenen ärmsten Ländern ein Anspruch auf Schadensersatz eingeräumt.

Schlagwörter

COP27, Weltklimakonferenz, Loss & Damage, Handel mit Verschmutzungsrechten, Paris Abkommen, Völkerrecht, Internationaler Gerichtshof, Global Shield, António Guterres, scientists4future, lawyers4future, China, carbon offset credits

Laufzeit (hh:mm:ss)

00:04:56

Serie

Campus-Report

Publiziert am

22.11.2022

Fachgebiet

Allgemeines, Hochschulwesen, Wissenschaft und Forschung

Lizenz

Creative Commons Namensnennung 4.0 International

Audiobitrate 128000 bps
Audio Kanäle 1
Audio Codec mp3
Audio Abtastrate 44100 Hz
Gesamtbitrate 128022 kbps
Container mp3
Dauer 295.967347 s
Dateiname DIVA-2022-420_mp3.mp3
Dateigröße 4.736.299 byte

Mediathek-URL

Embed-Code

Campus-Report Folgen 1-50 von 969