KIT-Bibliothek
Audio-/Videodatei publizieren
Anleitung zum Publizieren

„Rettung für den Weinbau am Oberrhein“ – Das KLIWIReSSE Projekt züchtet klimaresistente Reben. - Campus-Report am 13.12.2022

Autor

Stefan Fuchs

Interviewter

Peter Nick

Beteiligtes Institut

Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale (ZAK)
Botanisches Institut (BOTANIK)

Genre

Beiträge rund ums KIT

Beschreibung

Auch der Sommer 2022 hat es wieder gezeigt: Trockenheit und Hitze gefährden den Weinbau am Oberrhein. So könnte der Klimawandel beispielsweise bedeuten, dass bis zum Ende des Jahrzehnts in der Region kein Riesling mehr geerntet werden kann. Aber auch andere Rebsorten wachsen am Kaiserstuhl nur noch mit künstlicher Bewässerung. Rettung in höchster Not verspricht die Züchtung von Reben, die mit dem Doppelstress durch wenig Regen und hohe Temperaturen besser zurechtkommen. Das von der Europäischen Union finanzierte Interreg Oberrhein-Projekt KLIWIReSSE wird am Botanischen Garten des Karlsruher Instituts für Technologie koordiniert. Dort gibt es weltweit die größte Sammlung von Wildreben.

Schlagwörter

Weinbau, Klimawandel, Trockenheit, Hitze, Oberrhein, Schweiz, Frankreich, Deutschland, Interreg, smart breeding, markergestützte Züchtung, Riesling

Laufzeit (hh:mm:ss)

00:07:24

Serie

Campus-Report

Publiziert am

13.12.2022

Fachgebiet

Allgemeines, Hochschulwesen, Wissenschaft und Forschung

Lizenz

Creative Commons Namensnennung 4.0 International

Audiobitrate 128000 bps
Audio Kanäle 1
Audio Codec mp3
Audio Abtastrate 44100 Hz
Gesamtbitrate 128014 kbps
Container mp3
Dauer 444.499592 s
Dateiname DIVA-2022-424_mp3.mp3
Dateigröße 7.112.815 byte

Mediathek-URL

Embed-Code

Campus-Report Folgen 1-50 von 977