KIT-Bibliothek
Audio-/Videodatei publizieren

„Unvollkommene Demokratie gegen vollendete Diktatur“ – Der KIT-Zeithistoriker Rolf-Ulrich Kunze zum Jahrestag des Kriegsbeginns in der Ukraine - Campus-Report am 21.02.2023

Autor

Stefan Fuchs

Interviewter

Rolf-Ulrich Kunze

Beteiligtes Institut

Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale (ZAK)
Institut für Technikzukünfte (ITZ)

Genre

Beiträge rund ums KIT

Beschreibung

Vor einem Jahr, am 24. Februar 2022 begann der russische Angriff auf die Ukraine. Für Europa bedeuteten 12 Monate des Krieges eine Zeitenwende. Es war die Konfrontation mit einer Wirklichkeit, die man für überwunden hielt. Das vieltausendfache Sterben an der Front, die totale Zerstörung von Städten, die Verbrechen an der Zivilbevölkerung, das Grauen des Krieges erschienen als die Wiederkehr eines schon fast vergessenen Alptraums aus dem 20. Jahrhundert. Entsprechend lange hat es gedauert, bis sich die wahren Dimensionen dieser Zeitenwende im öffentlichen Bewusstsein abzeichneten. So geht es für Rolf-Ulrich Kunze, Zeithistoriker am Karlsruher Institut für Technologie, für den Westen nicht nur um die Unterstützung der Ukraine bei ihrer Selbstverteidigung gegen einen Aggressor.

Schlagwörter

Ukraine, Putin, Demokratie, Russland, China, Politikgeschichte, Zeitgeschichte, Diktatur, Demokratisierung, Außenpoliitk, Innenpolitik, Transnationalität, UNO, EU, Pazifismus, Systemkonfrontation, Aufklärung, Moderne, Absolutismus, Gewalt, Militarisierung, Nato, Neoliberalismus, failed state

Laufzeit (hh:mm:ss)

00:13:25

Serie

Campus-Report

Publiziert am

22.02.2023

Fachgebiet

Geschichte, Volkskunde

Lizenz

Creative Commons Namensnennung 4.0 International

Audiobitrate 128000 bps
Audio Kanäle 1
Audio Codec mp3
Audio Abtastrate 44100 Hz
Gesamtbitrate 128008 bps
Container mp3
Dauer 804.858776 s
Dateiname DIVA-2023-15_mp3.mp3
Dateigröße 12.878.562 byte

Mediathek-URL

Embed-Code

Campus-Report Folgen 1-50 von 1045