KIT-Bibliothek
Audio-/Videodatei publizieren

"Der Journalismus ist besser als sein Ruf“ – KIT-Studie untersucht Wechselwirkung zwischen wissenschaftlichen Fachzeitschriften und Publikumsmedien - Campus-Report am 28.02.2023

Autor

Stefan Fuchs

Interviewter

M. Leidecker-Sandmann

Beteiligtes Institut

Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale (ZAK)
Institut für Soziologie, Medien- und Kulturwissenschaft (ISMK)
Institut für Technikzukünfte (ITZ)

Genre

Beiträge rund ums KIT

Beschreibung

In den Corona-Jahren wurden Forschungsergebnisse wieder und wieder in Talkshows und in Zeitungen zitiert und leidenschaftlich diskutiert. In der Pandemie erwartete die Öffentlichkeit von der Wissenschaft verlässliche Orientierung. Wie aber sieht es außerhalb von akuten Krisen mit dem Verhältnis von Journalismus und Wissenschaft aus? Welchen Einfluss haben Veröffentlichungen in wissenschaftlichen Fachzeitschriften auf die großen Publikumsmedien? Erkennen Journalistinnen und Journalisten wichtige Forschungsschwerpunkte? Laden sie die richtigen Expertin-nen und Experten ins Studio ein?
- Unser Journalismus ist besser als sein Ruf: das ist das Fazit einer jetzt veröffentlichten kommunikationswissenschaftlichen Studie am Karlsruher Institut für Technologie.

Schlagwörter

Kommunikationswissenschaft, Peer Review, Pre Print Studies, Wissenschaftskommunikation, Journalismus, Wissenschaftsjournalismus, Fachzeitschriften, Nature, Science, The Lancet, Polarisierung, Aktualität, Corona

Laufzeit (hh:mm:ss)

00:07:31

Serie

Campus-Report

Publiziert am

28.02.2023

Fachgebiet

Soziologie

Lizenz

Creative Commons Namensnennung 4.0 International

Audiobitrate 128000 bps
Audio Kanäle 1
Audio Codec mp3
Audio Abtastrate 44100 Hz
Gesamtbitrate 128014 bps
Container mp3
Dauer 451.317551 s
Dateiname DIVA-2023-16_mp3.mp3
Dateigröße 7.221.902 byte

Mediathek-URL

Embed-Code

Campus-Report Folgen 1-50 von 1033