KIT-Bibliothek
Audio-/Videodatei publizieren

„Bio ist keine Lösung für die Ernährung des Planeten“ – Die Frühlingsakademie Nachhaltigkeit 2023 des Zentrums für Angewandte Kulturwissenschaft - Campus-Report am 04.04.2023

Autor

Stefan Fuchs

Interviewter

Richard Fuchs

Beteiligtes Institut

Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale (ZAK)
Atmosphärische Umweltforschung (IMK-IFU)

Genre

Beiträge rund ums KIT

Beschreibung

Biolandbau ohne Pestizide und künstlichen Dünger, vorwiegend vegane, gentechnikfreie Nahrungsmittelproduktion: aus europäischer Perspektive ist das der Königsweg, den die Landwirtschaft einschlagen sollte, wenn sie Nachhaltigkeit erreichen will.
- Eine sehr eurozentrische Sicht angesichts der bald 10 Milliarden Menschen, die auf diesem Planeten ernährt werden müssen: das war eine wichtige Einsicht der Frühlingsakademie Nachhaltigkeit, die in der vergangenen Woche durch das Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft des Karlsruher Instituts für Technologie veranstaltet wurde.
Die Frage nach der Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft stellt sich aus der Perspektive des globalen Südens im Spannungsfeld von Produktivität, Flächenverbrauch, Klimaschutz und Erhalt der Artenvielfalt.

Schlagwörter

Nachhaltige Landwirtschaft, Frühjahrsakademie, Flächenverbrauch, Urteil EuGK, Crispr/Cas, Digitalisierung, Welternäherung, Präzisionslandwirtschaft, Methangas, Veganismus, Fleischverbrauch, Landnutzung, Klimawandel, Artenvielfalt

Laufzeit (hh:mm:ss)

00:08:41

Serie

Campus-Report

Publiziert am

05.04.2023

Fachgebiet

Landwirtschaft

Lizenz

Creative Commons Namensnennung 4.0 International

Audiobitrate 128000 bps
Audio Kanäle 1
Audio Codec mp3
Audio Abtastrate 44100 Hz
Gesamtbitrate 128012 bps
Container mp3
Dauer 521.456327 s
Dateiname DIVA-2023-44_mp3.mp3
Dateigröße 8.344.123 byte

Mediathek-URL

Embed-Code

Campus-Report Folgen 1-50 von 1034