KIT-Bibliothek
Audio-/Videodatei publizieren

„Auf das Mundgefühl kommt es an“ – Lebensmittelverfahrenstechnik am Karlsruher Institut für Technologie verbessert die Cremigkeit veganen Joghurts - Campus-Report am 03.09.2024

Autor

Stefan Fuchs

Interviewter

Ulrike Schaaf

Beteiligtes Institut

Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale (ZAK)
Institut für Bio- und Lebensmitteltechnik (BLT)

Genre

Beiträge rund ums KIT

Beschreibung

Es ist eines der ältesten Lebensmittel der Menschheit. Joghurt aus Kuh-, Ziegen- oder auch aus Schafsmilch war ursprünglich einfach eine Methode, Milch länger haltbar zu machen. Hinzu kam, dass die Fermentierung mit Milchsäurebakterien auch die Verdaulichkeit des tierischen Produkts verbesserte. Heute ist Joghurt für viele ein unentbehrliches Lebensmittel. Mit dem Trend zu veganer Ernährung wird er inzwischen auch aus Soja, Hafer, Erbsen oder gar aus Ackerbohnen hergestellt. Das Problem mit den veganen Joghurt-Varianten: ihnen fehlt meist das volle Mundge-fühl, mit dem der Joghurt aus Milch aufwarten kann. Forschende des Karlsruher Instituts für Technologie suchen deshalb nach Verfahren, wie man die Vollmundigkeit des Originals auch bei veganem Joghurt erreichen kann.

Schlagwörter

Vegane Lebensmittel, Joghurt, Ackerbohnen, Soja, Kokos, Cashew, Erbsen, Hafer, Stärke, Bio-Polymere, Pektin, Mundgefühl, Vollmundigkeit, Gel, Molke, Ultra-Processed Foods, UPFs, Lebensmittelverfahrenstechnik, Emulgierungstechnik, Emulsion, Wasserbasis, Doppelemulsion, fettreduziert, Genussmittel, Ernährungsphysiologie, Convenience Food

Laufzeit (hh:mm:ss)

00:11:03

Serie

Campus-Report

Publiziert am

03.07.2024

Fachgebiet

Chemieingenieurwesen

Lizenz

Creative Commons Namensnennung 4.0 International

Audiobitrate 81346 bps
Audio Kanäle 1
Audio Codec mp3
Audio Abtastrate 44100 Hz
Gesamtbitrate 81347 bps
Container mp3
Dauer 662.883265 s
Dateiname DIVA-2024-132_mp3.mp3
Dateigröße 6.740.519 byte

Mediathek-URL

Embed-Code

Campus-Report Folgen 1-50 von 1187