KIT-Bibliothek
Audio-/Videodatei publizieren
Anleitung zum Publizieren

„Klimawandel lässt Grundwasserspiegel sinken“ - Unter Einsatz künstlicher Intelligenz wurden am Karlsruher Institut für Technologie Prognosen für ganz Deutschland erstellt - Campus-Report am 31.05.2022

Autor

Stefan Fuchs

Interviewter

Andreas Wunsch

Beteiligtes Institut

Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale (ZAK)
Institut für Angewandte Geowissenschaften (AGW)

Genre

Beiträge rund ums KIT

Beschreibung

Ohne Grundwasser kein Trinkwasser. 70% des Trinkwassers in Deutschland wird aus Grund- und Quellwasser gewonnen. Weltweit bildet das Grundwasser die bei weitem größte Reserve an Süßwasser überhaupt. Sinkt der Grundwasserspiegel zu tief, fallen Flüsse trocken, sterben Wälder ab, ist keine Landwirtschaft mehr möglich. Da liegt die Frage nahe, wie wirkt sich die Erderwärmung durch den Klimawandel auf das Grundwasser aus. Müssen wir befürchten, dass bis zum Ende des Jahrhunderts die Wasserreserven unter unseren Füßen knapp werden. Am Karlsruher Institut für Technologie hat ein Forschungsprojekt Antwort auf diese Fragen gegeben. Unter Einsatz künstlicher Intelligenz wurden drei mögliche Szenarien des Klimawandels und ihre Auswirkungen auf den Grundwasserspiegel untersucht.

Schlagwörter

Grundwasserpegel, Grundwasserstände, Klimawandel, IPCC Szenarien, Ostdeutschland, Norddeutschland, Starkregen, Dürre, Erderwärmung, Deutschland, Trinkwasserreserven, Deep Learning, KI

Laufzeit (hh:mm:ss)

00:05:15

Serie

Campus-Report

Publiziert am

01.06.2022

Fachgebiet

Umweltwissenschaften

Lizenz

Creative Commons Namensnennung 4.0 International

Audiobitrate 133483 bps
Audio Kanäle 1
Audio Codec mp3
Audio Abtastrate 44100 Hz
Container mp3
Medientyp audio/mpeg
Dauer 315 s
Dateiname DIVA-2022-265_audio.mp3
Dateigröße 5.249.203 byte

Mediathek-URL

Embed-Code

Campus-Report Folgen 1-50 von 962